Wald-Michelbach am 27.09.2016:

Rad & Mountainbike

mountainbike

Vierte Überwälder Mountainbike Rallye als geführte Tour mit Gewinnspiel

Die vierte Überwälder MTB Rallye steht am Sonntag, den 03. Juli 2016 wieder im Rahmen des Überwälder Heimatfestes auf dem Programm: gestartet wird um 10.00 Uhr an der Rudi-Wünzer Halle. Diesmal führt die Überwälder MTB-Rallye in Richtung Norden – der genaue Streckenverlauf wird aber noch nicht verraten. Die zwei Guides Wolfgang Wagner und Sebastian Schröder werden entlang der Strecke wieder viele interessante Infos geben.

Beim Tourstart an der Rudi-Wünzer Halle erhalten alle Teilnehmer einen Quizbogen. Aber nur wer den Guides genau zuhört, erfährt die Antworten auf die gestellten Fragen. Den Quizbogen geben die Teilnehmer bei Ende der Rallye (diesmal am Einhaus) wieder ab. Gemeinsam mit Bürgermeister Joachim Kunkel werden dann am Sonntag gegen 13.15 Uhr die Gewinner der MTB Rallye gezogen. Zu gewinnen gibt es Gutscheine und Rad Equipment.

Die MTB-Rallye verläuft über ca. 35 km. Teilnehmer sollten über eine gute Kondition verfügen, denn es werden ca. 800 Höhenmeter überwunden. Start ist die Rudi-Wünzer Halle in Wald-Michelbach, wo es um 10.00 Uhr am Sonntag, den 03. Juli los geht. Dort sind Parkplätze vorhanden. Tourende ist am Einhaus, das nur wenige hundert Meter vom Start entfernt liegt. Am Überwälder Einhaus findet im Anschluss auch ein geselliger Ausklang im Rahmen des Überwälder Heimatfestes statt.

Die Teilnahme an der 4. Überwälder MTB Rallye ist kostenlos. Ein geländetaugliches Rad und ein Helm werden empfohlen.


Geopark MTB-Rundstrecken im Überwald

Rund um Abtsteinach, Aschbach, Gras-Ellenbach, Hammelbach, Siedelsbrunn und Wald-Michelbach finden Sie sechs abwechslungsreiche Rundstrecken..
Die Kennzeichnung der Strecken (dunkelgrüne Schrift auf hellgrünem Grund), weitere Informationen zu deren Verlauf, Schwierigkeitsgrad oder Lage sowie den GPS-Track finden Sie wie folgt:

Abtsteinach – A 1 – Link des Geo-Naturparks
Aschbach – Ab 1 – Link des Geo-Naturparks
Gras-Ellenbach – Gr-E 1 – Link des Geo-Naturparks
Hammelbach – H 1 – Link des Geo-Naturparks
Siedelsbrunn – Si 1 – Link des Geo-Naturparks
Wald-Michelbach – Wa 1 – Link des Geo-Naturparks

Den entsprechen neu aufgelegten Flyer mit Übersichtskarte, Kurzbeschreibung der Mountainbike-Strecken sowie Rennradtourenvorschlägen der Zukunftsoffensive Überwald können Sie hier downloaden.


Rennradtouren durch den Überwald

Von den Bahnhöfen Bensheim, Erbach und Weinheim führen drei Rennradtouren (Vorschläge) durch den Überwald. Die dazugehörigen GPS-Daten gibt es hier:


Radtouren auf dem Siegfriedradweg

Für jedermann erlebbar, bietet der Siegfriedradweg entlang der ehemaligen Trasse der einstigen Überwald-Bahn entlang dem Ulfenbachtal ein sehr reizvolles Umfeld mit attraktiven Zielen und leicht erreichbaren Ausflugsgaststätten, Cafés und Unterkünften, u.a. in Grasellenbach oder Wald-Michelbach. Ein Startpunkt ist der ehemalige Bahnhof und heutige Familienfreizeitanlage Unter-Wald-Michelbach. Der Verlauf ist hier zu finden.

Viele weitere Ziele die Sie vom Überwald bzw. vom Siegfriedradweg aus sehr gut per Rad erreichen können finden Sie unter: www.radroutenplaner.hessen.de


Radroute Weschnitztal / Überwald

Die Radroute Weschnitztal/Überwald verbindet die Bergstraße mit dem Überwald. 58 km und ca. 800 hm legt man zurück, wenn die Tour am Bahnhof der „Zwei-Burgen-Stadt“ Weinheim an der Bergstraße startet und endet.

Die Radroute lässt sich durch den hessischen Odenwald variabel gestalten, denn die durchgehend ausgeschilderte Strecke führt an den Bahnhöfen Birkenau, Mörlenbach, Rimbach und Fürth vorbei: Ein-und Austtieg in den Routenverlauf können also im Weschnitztal in Verbindung mit einer Bahnanreise erfolgen.  Ab Mörlenbach über den Überwald ist die Radroute nur in eine Richtung ausgeschildert. Die Strecke verläuft auch auf nicht asphaltierten Wegen und erfordert eine gute Kondition.

Den GPX Track senden wir Ihnen gerne zu (alternativ finden man den Track hier). Der Verlauf ist hier abgebildet. Die Radroute ist eingebettet in das System der Regionalparkrouten der MRN.

 

Partner unserer Region